elumeo

Unternehmen

Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Wirtschaften ist für die elumeo Gruppe und ihre Tochtergesellschaften ein wesentlicher Teil der Unternehmensphilosophie.

Arbeitsschutz

Der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist für elumeo wichtig, besondere Priorität genießen hierbei die Arbeitsschutzmaßnahmen bei den Herstellungs- und Bearbeitungsprozessen der Schmuckstücke. Dies gilt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der thailändischen Manufaktur ebenso wie für die Goldschmiede in Berlin.

Da elumeo keine eigenen Edelsteinminen besitzt, verpflichtet das Unternehmen seine Lieferanten zur Einhaltung der Arbeitsschutzrichtlinien. Diese werden von den Einkäufern regelmäßig überwacht, u.a. durch vor Ort-Kontrollen.

Umweltschutzmaßnahmen

elumeo achtet in der Produktion und bei der Edelsteingewinnung auch auf Umweltschutz: Um Wasser vor chemischer Verunreinigung, Müll, Schlamm und biologischen Schad- und Abfallstoffen zu schützen, die Zerstörung von Flora und Fauna zu verringern und die Rekultivierung der Minenlandschaften in ihren ursprünglichen Zustand zu gewährleisten, werden verschiedene Maßnahmen getroffen. So wird z.B. an verschiedenen Minen, an denen während des Abbauprozesses Bäume gefällt werden, der Baumbestand wieder aufgeforstet. Außerdem werden die bei der Schmuckherstellung und -änderung verwendeten Chemikalien fachgerecht gelagert und entsorgt. Juwelo Deutschland verschickt seinen Edelsteinschmuck zudem mit GOGREEN der DHL, sodass die Kunden mit ihrer Bestellung dazu beitragen, CO2-Emissionen auszugleichen.

Soziales Engagement

elumeo hat seinen Erfolg in der Vergangenheit mehrfach dazu genutzt, sich sozial zu engagieren – in Deutschland zuletzt in Kooperation mit Oxfam, einem unabhängigen Verbund verschiedener Hilfs- und Entwicklungsorganisationen, die sich für eine gerechtere Welt ohne Armut einsetzen und die Kooperationspartner vor einer Zusammenarbeit auf Nachhaltigkeit prüfen.